Marina B. Neubert

Marina B. Neubert

in Lemberg geboren, lebte in Moskau und kam Anfang der 90er Jahre nach Deutschland. Sie studierte Philologie, Germanistik und Journalistik in Moskau und in San Francisco, wo sie 1994 den »Award of Merit« der Stadt für ihr dramaturgisches Werk erhielt, sowie in Hannover und Berlin. 1996 wurde sie für ihr Hörfeature »Erinnerungen« mit dem Axel-Springer-Preis ausgezeichnet. 2015 feierte ihr Jugendroman  »Bella und das Mädchen aus dem Schtetl« im Rahmen der 50 Jahre Deutsch-israelischer Beziehungen die internationale Premiere auf der Buchmesse in Jerusalem. 2018 ist ihr erster Roman für Erwachsene »Kaddisch für Babuschka« im AvivA Verlag erschienen. Marina B. Neubert lebt als Autorin und Hochschuldozentin in Berlin.

www.marinaneubert.de